RENA Technologies erhält neuen Eigentümer

Nach erfolgreicher Reorganisation und Neupositionierung im Besitz von Capvis ist der Marktführer für Anlagen zur nasschemischen Oberflächenbehandlung bestens für die Zukunft gerüstet.

Gütenbach (Deutschland) und Baar (Schweiz), 21.02.2019

Vor vier Jahren hatte Capvis in einem herausfordernden Umfeld die nasschemischen Aktivitäten des süddeutschen Maschinenbauers RENA gekauft und in die neu gegründete RENA Technologies GmbH überführt. Dank struktureller und operativer Veränderungen hat sich das Unternehmen seit 2015 als Champion im internationalen Markt etabliert und neue Arbeitsplätze geschaffen. Nach dieser erfolgreichen Reorganisation und Neupositionierung verkauft Capvis die RENA Technologies GmbH nun an durch Equistone Partners Europe beratene Fonds («Equistone»), welche die künftige Entwicklung der Firma begleiten werden.

Die im Südschwarzwald ansässige RENA Technologies GmbH stellt Produktionsmaschinen für die nasschemische Oberflächenbehandlung her, die unter anderem in zukunftsweisenden Anwendungsfeldern wie der Medizintechnik, der Halbleiter- und Solarzellenherstellung sowie in der Glasbearbeitung eingesetzt werden. Nach der Übernahme durch den von Capvis AG beratenen Fonds Capvis Equity IV LP (gemeinsam «Capvis») im Februar 2015 hat Capvis die technologiebasierte Firma zu einem internationalen Marktführer aufgebaut.

Investitionen und Diversifikation sorgen für Stabilität

Über die vergangenen vier Jahre hat RENA Technologies mit der Unterstützung von Capvis substanziell in die Forschung und Entwicklung des Unternehmens investiert und die Geschäftsfelder diversifiziert. Die Abhängigkeit von der Solarbranche wurde verringert, der Medizinaltechnik-Bereich verstärkt, das Halbleitergeschäft neu belebt und die Glasbearbeitung als weiteres Standbein hinzugefügt. Mit dem Ausbau des Service-Geschäfts und dem Vertrieb eines neu entwickelten Oberflächen-Additivs wurde die Stabilität des Geschäfts deutlich gestärkt. Gleichzeitig wurde mit der firmenweiten Einführung von Lean-Production-Methoden eine modulare Plattform-Architektur für verschiedene Maschinentypen lanciert, wodurch die Effizienz gesteigert und die Herstellungskosten deutlich reduziert werden konnten.

Mit der erfolgreichen Reorganisation und Neupositionierung des international tätigen Maschinenbauers hat Capvis im Sinne der eigenen Firmenphilosophie neuen Wert geschaffen und das Ziel der getätigten Investition erreicht. Dazu Andreas Simon, Partner bei Capvis AG: «RENA Technologies hat sich strategisch durch die technologische Erschliessung neuer Geschäftsfelder sehr erfolgreich weiterentwickelt und damit die entsprechenden Grundlagen für weiteres Wachstum gesetzt. Der Verkauf an Equistone ist damit ein logischer Schritt zum jetzigen Zeitpunkt.»

Bedeutender Arbeitgeber mit starkem Management

Für die weitere Entwicklung des Unternehmens kann Equistone auf ein starkes Managementteam und eine breite Mitarbeiterbasis bei RENA Technologies zählen. Der langjährige CFO von RENA Technologies, Jürgen Ningelgen, zeigt sich erfreut über die Ergebnisse der vergangenen Jahre: «Dank des Erfolgs aus den strategischen und operativen Verbesserungen ist auch die Belegschaft seit 2015 um einen Drittel auf über 800 Mitarbeitende gewachsen. Mit der Präsenz in drei Kontinenten bleibt unser Unternehmen gleichzeitig ein bedeutender Arbeitgeber in der Region.» Und Peter Schneidewind, CEO von RENA Technologies, blickt zuversichtlich in die Zukunft: «Wir haben RENA in den vergangenen Jahren strategisch neu aufgestellt und die Diversifizierung vorangetrieben. Heute sind wir sehr gut ausgelastet und exzellent positioniert. Die neu ausgerichteten Strukturen kombiniert mit unserem starken Team und den strategischen Fortschritten aus der Partnerschaft mit Capvis erlauben uns, unser Geschäft auf dieser hervorragenden Basis weiterzuentwickeln. Wir freuen uns, dies gemeinsam mit den neuen Eigentümern in Angriff zu nehmen.»

Capvis wurde von KPMG (M&A und Financial), Paul Hastings (Europe) LLP (Lead Counsel M&A), Bonn & Schmitt (Legal Counsel Luxembourg) und EY (Tax und Structuring) beraten. Über die finanziellen Modalitäten der Transaktion haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Der Abschluss der Transaktion steht noch unter Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Behörden.

Medienkontakt

Für RENA Technologies GmbH:
Peter Schneidewind
CEO
+49 7723 9313 3131
peter.Schneidewind@rena.com

Für Capvis AG:
Julie Darbellay
Head of Investor Relations
+41 43 300 58 38
julie.darbellay@capvis.com


Über RENA Technologies GmbH

„THE WET PROCESSING COMPANY“ RENA Technologies ist ein weltweit führender Anbieter von Produktionsmaschinen für die nasschemische Oberflächenbehandlung. RENA-Anlagen werden in Anwendungsfeldern wie Medizintechnik, Mikroelektronik, Glas und Solar eingesetzt. Auf RENA-Maschinen werden Oberflächen etwa von optischen Substraten, Zahnimplantaten, Kontaktlinsen, Halbleiterwafern, Solarzellen oder anderen HighTech-Produkten mit nasschemischen Medien behandelt. RENA Technologies stellt sowohl standardisierte Maschinen als auch kundenspezifische Anlagen her. Das Unternehmen zählt über 800 Mitarbeitende an acht Standorten in Europa, den USA und Asien. Weltweit sind über 3000 Anlagen installiert. Der Hauptsitz befindet sich in Gütenbach (Deutschland).

www.rena.com

Über Capvis

Capvis ist eine der führenden Beteiligungsgesellschaften in Europa. Capvis AG, exklusiver Berater des Capvis Fonds, übernimmt hauptsächlich Mehrheitsbeteiligungen an führenden, mittelständischen Firmen. Ziel ist es, gemeinsam mit dem jeweiligen Management nachhaltig unternehmerisches Potenzial in diesen Unternehmen freizusetzen und erfolgreiche Unternehmensgeschichte zu schreiben. Capvis konzentriert sich auf regionale Champions in lokalen Märkten und globale Nischenmarktführer aus den Branchen Industry & Technology und Advanced Services. Seit 1990 hat Capvis 57 Transaktionen mit einem Investitionsvolumen von mehr als EUR 3 Milliarden durchgeführt. Capvis hat zehn Firmen an die Börse geführt und wurde von der internationalen Fachpresse mehrfach zur besten Beteiligungsgesellschaft in der Schweiz gewählt.

www.capvis.com

News herunterladen

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden auf dieser Website Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung oder im Disclaimer.